AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Kleine, aber feine Akademie in Graz

17.05.2016

Am Samstag, 23. April 2016, wurden in der Neuen Mittelschule St. Peter, Graz, bei der Plant-for-the-Planet-Akademie 15 neue BotschafterInnen für Klimagerechtigkeit gekürt. Die Kinder im Alter von 10-14 Jahren vertraten fünf verschiedene Grazer Schulen: VS Berlinerring, VS Mariatrost, BG BRG Seebacher, BG BRG Kirchengasse und Akademisches Gymnasium.

Gleich am Anfang der Akademie wurden die Kinder von den Organisatoren Sarah Woywod und Martin Filipic begrüßt – beide von der Urban Future Global Conference 2016. Während des Eröffnungsvortrags, den die Klimabotschafterin Paula hielt, war auch Stadtrat Kurt Hohensinner anwesend, der die Akademie mitfinanziert hat.

Das aufmerksame junge Publikum stellte während des Vortrags viele Fragen und lieferte tolle Ideen zum Klimaschutz. Die weiteren Moderatorinnen, Anna und Martina, ergänzten immer wieder mit netten Anekdoten und spielten nach der Vortragsdiskussion ein lustiges Kennenlernspiel mit den Kindern.

Im anschließenden Weltspiel wurden die Bevölkerung, der Reichtum und der CO2-Ausstoß der verschiedenen Kontinente näher betrachtet. Dabei erfuhren die Kinder, was der Begriff „Klimagerechtigkeit“ bedeutet: Dass alle Menschen das Recht auf den gleichen CO2-Ausstoß (1,5 Tonnen pro Kopf und Jahr) haben. Danach wurden die Kinder im Rhetoriktraining mit nützlichen Tipps und Tricks rede- und vortragsfit gemacht.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen folgte das Highlight des Tages: Die Fahrt mit dem Bus ins Naherholungszentrum Auwiesen (Feldkirchen bei Graz), zur Pflanzaktion. Förster Markus Oswald empfing die Kinder und erklärte ihnen alles, was man so übers Bäume-Pflanzen wissen sollte. Und dann konnte es endlich losgehen – 100 Baumsetzlinge wurden insgesamt eingepflanzt.

Gleich nach der Rückfahrt zur Schule stärkten sich die Kinder mit leckerem Kuchen, ehe es mit dem World Café weiterging, bei dem die Kinder Ideen für Mobilisierungskampagnen und Pflanzaktionen sammelten. Außerdem setzten sich die Kinder in Schulgruppen zusammen und überlegten sich eigene Plant-for-the-Planet-Aktionen und Klimaschutzprojekte für ihre Schule.

Die Präsentation der Ergebnisse folgte bei der Abschlussveranstaltung um 16:30, zu der einige Eltern und Lehrer der Kinder eingeladen waren. Außerdem hielten die besonders redegewandten Kinder gemeinsam einen Plant-for-the-Planet-Vortrag und begeisterten damit das Publikum.

Schließlich fand die feierliche Übergabe der Urkunden durch Sarah Woywod und Martin Filipic statt: Damit wurden die Kinder offiziell zu BotschafterInnen für Klimagerechtigkeit von Plant-for-the-Planet ernannt. Außerdem bekamen die frischgebackenen KlimabotschafterInnen zum Abschied eine Plant-for-the-Planet-Tasche mit Büchern und der Guten Schokolade sowie eine praktische Urban-Future-Glas-Trinkflasche.

Den ganzen Tag dabei war außerdem ein Journalist der Kleinen Zeitung – in der Kleinen Kinderzeitung erscheint demnächst ein Artikel über die Akademie.

Weitere Bilder im Flickr Album

Zurück