AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Dinslaken, 10. März 2012

10.03.2012

Trüb begann der Samstagmorgen in Dinslaken. Davon war im Gustav-Heinemann-Schulzentrum jedoch nichts zu merken. 66 aufgeweckte Kinder von 11 verschiedenen Schulen folgten der Einladung von Herrn Eickhoff zur Plant-for-the-Planet Akademie und brachten Leben in die Aula des Schulzentrums. Dank dem großen Engagement von Herrn Eickhoff und zahlreichen Unterstützern konnten die Kinder auf dieser Akademie jede Menge zum Thema Klimakrise und Weltbürgertum erfahren, Bäume pflanzen und eigene Projekte entwerfen.

Nach der Begrüßung und einem ersten Kennenlernspiel richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Kinder auf den bereits ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit Melik, der den Kindern den Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ vorstellte und danach auch all ihre Fragen zu CO2, dem Treibhauseffekt, Plant-for-the-Planet und globaler Verteilungsgerechtigkeit beantwortete.

Nach der Frühstückspause mit reichlich leckerem Kuchen und Obst diskutierten die Kinder in Kleingruppen im Rahmen des Weltspiels über die globale Verteilung der Weltbevölkerung, des Wohlstandes sowie des CO2-Ausstoßes indem eifrig Spielfiguren, Bonbons und Luftballons auf einer Weltkarte verteilt wurden. Die Kinder deckten schnell die ungleiche Verteilung dieser drei Faktoren auf und erläuterten, dass die Lebensbedingungen auf den verschiedenen Kontinenten sehr unterschiedlich sind. Alle Kinder waren sich einig, dass wir die Verhältnisse auf der Erde gerechter gestalten müssen und unseren CO2-Ausstoß gegen Null reduzieren müssen. Schließlich sind alle Menschen auf der Erde gleich und haben dieselben Rechte und Pflichten.

Nach dieser intensiven Diskussion haben sich die Teilnehmer die Mittagspause mit dem leckeren Mittagessen redlich verdient. Nach einigen kurzen Spielen an der frischen Luft konnten sich die Kinder von dem Film „Der Mann, der Baume pflanzte“ ermutigen lassen. Voller Tatendrang fuhren die Kinder und Betreuer anschließend mit zwei Bussen zur Pflanzfläche, die in der Nähe des Schulzentrums lag. Dort erwartete uns bereits der Förster Herr Herbrecht mit seinem Team. Sie erklärten den Kindern anschaulich, auf was sie achten müssen, wenn sie Bäume pflanzen. Und nach dieser Einführung schnappten sich die Kinder die Spaten und legten in kleinen Teams los, jede Menge Rotbuchen zu pflanzen. Extra zur Pflanzaktion kam auch der der 2. stellvertretende Bürgermeister der Stadt Dinslaken Herr Thomas Groß und pflanzte zusammen mit den Kindern zusätzlich als besonderen Symbolbaum eine Wildkirsche am gut sichtbaren Wegrand. Mit viel Muskelkraft und Elan pflanzten die Kinder über 250 Rotbuchen, auch der Nieselregen konnte die Kinder nicht stoppen, eine sehr respektable Leistung! Auch die Presse zeigte großes Interesse, denn sowohl ein Fernsehteam des WDR als auch die Rheinische Post begleiteten die Pflanzaktion.

Zurück im Gustav-Heinemann-Schulzentrum konnten sich die Kinder erstmal mit Laugenstangen, Kuchen und Obst stärken, bevor es schließlich ins Rhetorik-Training ging. Hier erfuhren die Kinder, was einen guten Vortrag ausmacht, konnten dies sogleich üben, ihrer Gruppe präsentieren und erhielten von den anderen Kindern Feedback, wie sie es beim nächsten Mal noch besser machen können.

Im anschließenden World Café bearbeiteten alle Kinder gemeinsam die an vier Stationen gestellten Fragen: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“. Nachdem alle die Möglichkeit hatten, ihre Gedanken und Ideen zu der jeweiligen Frage zu sammeln und auf einem Plakat festzuhalten, ging es an die Arbeit in Schulgruppen. Hier werden die zuvor allgemein gesammelten Ideen auf eigene Schulprojekte angewandt und zurechtgeschneidert – Die Leitfragen lauten hier: Was wollen wir an unserer Schule machen? Wer übernimmt welche Aufgabe und bis wann wollen wir unsere Ziele erreicht haben? Die Ergebnisse der Arbeit in Schulgruppen wurden neben einer verkürzten Version des Eingangs-Vortrags zum Abschluss der Akademie Familie und Freunden präsentiert.

Schließlich startete die Abschlussveranstaltung, bei der die Kinder den Erwachsenen ihr Erlebtes präsentieren. Die Kinder freuten sich sehr über das große Interesse und die Aula im Gustav-Heinemann-Schulzentrum war bis auf den letzten Platz gefüllt. Eine kleine Gruppe der Teilnehmer präsentierten den Erwachsenen den Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“, konnten hier selbst den Erwachsenen etwas beibringen und ernteten großen Beifall. Auch die geplanten Schulprojekte beeindruckten die Erwachsenen. Zu den Ehrengästen zählte auch der Bürgermeister der Stadt Dinslaken Herr Dr. Michael Heidinger, der das Engagement der Kinder ausdrücklich lobte und die Kinder in seiner Rede ermutigte, nicht aufzuhören „ nur noch kurz die Welt zu retten“, denn wir haben nur eine Welt und keine „zweite Welt im Keller“.

Nach einem langen ereignisreichen Tag wurden alle Teilnehmer der Akademie vom Bürgermeister Herrn Dr. Heidinger durch das Überreichen der Urkunden feierlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhielten ihre Botschaftertaschen.

Plant-for-the-Planet bedankt sich sehr herzlich bei allen Unterstützern für die gute Zusammenarbeit: Familie Eickhoff und Freunde, die Allianz Agenturen Dinslaken, Bäckerei Brinker in Herne, Bäckerei Schollin in Dinslaken, Baumschule Hermann Schubert in Düsseldorf-Angermund, Bauzentrum Stewes in Dinslaken, Canapé – vegetarisches Restaurant in Dinslaken, Der Bioladen Dinslaken, Eickhoff Garten-, Landschafts- und Tiefbau GmbH in Dinslaken, Forstbaumschulen Selders in Hünxe, Haus Eppinghoven, Landesbetrieb Holz und Wald NRW, ReinfellsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG in Duisburg, Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe, Stadt Dinslaken, Wohnbau Dinslaken, Verband Garten- und Landschaftsbau NRW in Oberhausen, Volksbank Dinslaken eG. 

Hier könnt ihr euch das Video von der Akademie vom WDR anschauen

 

Zurück