AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Bippen, 21. März 2012

21.03.2012

Nachdem die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück bereits im Vorjahr eine Plant-for-the-Planet Akademie organisiert hatte, folgte am 21.03.2012 die zweite. Im Vorfeld wurde diese Akademie hervorragend organisiert, was vor allem Frau Hesselkamp von der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück zu verdanken ist. Bei der Akademie trafen sich 76 hochmotivierte Kinder aus 11 verschiedenen Schulen im Bildungszentrum Kuhlhoff-Bippen um an der Plant-for-the-Planet Akademie teilzunehmen. Die Akademie fand ein Tag nach dem offiziellen Frühlingsbeginn statt. Ein guter Zeitpunkt um Bäume zu pflanzen.

Die Akademie begann mit einer kurzen Begrüßungsrede. Anschließend hatten die Kinder während den verschiedenen Kennenlernspielen die Gelegenheit, sich spielerisch kennenzulernen. Danach folgte der Eingangs-Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ von Michel, Leonard und Larissa,  drei bereits ausgebildete Botschafter für Klimagerechtigkeit. Nach einem begeisterten Applaus folgte die Fragerunde. Die anwesenden Schüler hatten beim Vortrag gut aufgepasst und konnten alle Fragen gut beantworten. Somit hatten sie sich die darauf anschließende Pause redlich verdient.

Nachdem sich die Kinder während der Pause gestärkt hatten folgte das Weltspiel. Hierbei nahmen die Kinder aktiv teil, lernten und diskutierten über die globale Verteilung der Bevölkerung, des Wohlstands und des CO2 Ausstoßes sowie über die Gerechtigkeit. Es wurde den Kindern schnell klar, dass das Welteinkommen ungerecht verteilt ist und Kontinente wie Nordamerika und Europa einen Großteil des Welteinkommens ausmachen. Als Argument dafür lieferten mehrere Kinder die geistreiche Antwort, dass in Europa und Nordamerika viele Stars leben und diese ja schließlich bezahlt werden müssen. Durch die Diskussion in der Gruppe wurde jedoch klar, dass das nicht der Grund für die ungerechte Verteilung ist. Nach dieser intensiven und unterhaltsamen Lernphase ging es zum leckeren Mittagessen.

Nach dem Mittagessen machten wir uns auf dem Weg zur Pflanzaktion. Dazu wurden wir vom Bus abgeholt und zur Pflanzaktion gefahren. Bevor die Kinder Bäume pflanzen durften, klärte der Waldpädagoge Herr Wieting sie zunächst einmal über den Wald, die verschiedenen Baumarten und über das Pflanzen von Bäumen auf. Anschließend begann die große Pflanzaktion, bei der die Kinder sehr engagiert waren und viel Spaß hatten. Mithilfe des Försters haben die Kinder stolze 500 Buchen gepflanzt!

Nach der Pause folgte das Rhetorik Training. Im Laufe dieses Trainings wurde den Kindern vermittelt, worauf man bei einem Vortrag achten sollte, was man dabei vermeiden sollte und wie man ein sinnvolles Feedback an den Vortragenden gestalten sollte. Am Ende dieser Einheit hatten die Kinder die Gelegenheit kurze Vorträge zu halten um das gelernte in die Praxis umzusetzen. Nach dieser Lernphase folge dann die Gruppenarbeit im World Café. Dabei entwickelten die Kinder gemeinsam Ideen und Vorschläge dafür, was sie sich im Anschluss an die Akademie für Plant-for-the-Planet engagieren können und beschäftigten sich mit folgenden Fragen: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“

Anschließend folgte die Arbeit in den Schulgruppen. Dabei erarbeiteten die Kinder was sie konkret in nächster Zeit an ihrer Schule umsetzen können: Wer kümmert sich um welche Aufgabe und bis wann soll es erledigt werden?
Die Ergebnisse der Schulgruppen wurden neben einer verkürzten Version des Eingangs-Vortrags im Laufe der Abschlussveranstaltung im prall gefüllten Saal vor Familie und Freunden präsentiert. Im Anschluss dazu erhielten die Kinder Urkunden. Nun waren sie alle offiziell Botschafter für Klimagerechtigkeit und erhielten zudem eine große Botschaftertasche mit viel Material zum Thema Klimakrise.

Hier sind die Bilder der Akademie!

Zurück