AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Wien-Neudorf 15. September 2012

15.09.2012

Es war ein schöner Herbsttag, als die Rewe International AG 59 Kinder aus 42 Schulen in die Firmenzentrale ins Wiener Neudorf einlud, um sie von Plant-for-the-Planet zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden zu lassen. Mit dabei waren die bereits ausgebildeten Botschafter Paula, Maria und Anna und die Moderatoren Jacob, Monika und Juliane.

Gemeinsam erlebten die Kinder einen erfüllenden und inspirierenden Tag. In einem einführenden Vortrag erfuhren sie die Hintergründe der Klimakrise und lernten Plant-for-the-Planet kennen. Die vielen Fragen der Kinder zeigten, dass es nicht das erste Mal war, dass sie sich mit dem Thema beschäftigen. 

Für Bewegungsspiele ging es dann nach draußen. Im Anschluss erfuhren die Kinder beim Weltspiel wie ungerecht es auf der Welt zu geht. Gerade der reiche Norden pustet das meiste CO2 raus, aber der arme Süden hat unter den Folgen zu leiden. Die Zeit verflog wie im Fluge und schon waren die Tische für das Mittagessen gedeckt. Spaghetti mit Tomatensoße ließen das Herz Aller höher schlagen.

Nach dieser leckeren und klimafreundlichen, da vegetarischen, Stärkung ging es weiter mit dem Rhetorik-Training. Gemeinsam besprachen die Kinder, worauf es bei einem guten Vortrag ankommt. Die vielen guten Hinweise und Tipps zeigten, dass die Kinder schon auf die ein oder andere Vortragserfahrung zurückgreifen konnten.

Beim Film "Der Mann, der Bäume pflanzte" konnten die Kinder miterleben, wie viel ein einziger Mensch bewirken kann, wenn er ausdauernd dabei bleibt. Inspiriert vom Film gingen die Kinder nach draußen, um selber Hand anzulegen. Leider machen die behördlichen Vorschriften das Pflanzen im Industriegebiet nicht leicht. Daher wurden von der Gärtnerei Auer diverse Topfpflanzen geliefert, die von den Kindern dann eingetopft und mit nach Hause genommen werden durften. Zuhause werden die Kinder dann gemeinsam neue Plätze für die Pflanzen suchen.

Nach dem Pflanzen feilten die Kinder weiter an ihrer Rhetorik-Technik und übten in der Praxis worauf es beim Vortragen ankam. Da Reden allein das Schmelzen der Gletscher jedoch nicht verhindert, erarbeiteten die Kinder im World Café und der Schulgruppenarbeit konkrete Projekte, die sie in Kleingruppen umsetzen werden.

Am Ende der Projektarbeit trafen bei Musik von der Band „Gate13“ schon die ersten Eltern für die Abschlussveranstaltung ein. Nach einer offiziellen Begrüßung durch Herrn Frank Hensel, Vorstand der Rewe International AG, präsentierte eine Gruppe der Kinder in einem Kurzvortrag die Auswirkungen der Klimakrise und die weltweite Schülerinitiative Plant-for-the-Planet.

Das Worte und Wünsche schnell war werden können, erfuhren die Kinder bei der anschließenden Präsentation der Projektideen. Nachdem die Kinder ihre Baumziele verkündet hatten, ließ er Frank Hensel die Kinder die Bäume addieren und versprach spontan, den Preis dieser 2200 Bäume zu spenden. Außerdem versprach er einen Termin mit dem Bürgermeister von Wien zu vereinbaren, um ein „Stop Talking.Start Planting“- Bild zu machen. Die Kinder konnten es kaum glauben und dankten mit tosendem Applaus für die Unterstützung. Ihr Glück vervollkommnend, wurden die Kinder von Herrn Hensel persönlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhielten ein großes Plant-for-the-Planet Buchpaket. Ein krönender Abschluss für einen rundum gelungenen Tag.

 

Plant-for-the-Planet bedankt sich bei der Rewe International AG, insbesondere bei Judith Geley von ITS BILLA REISEN/JAHN REISEN, für die Organisation und finanzielle Unterstützung der Veranstaltung.

Diashow mit allen Fotos von der Akademie:

Zurück