AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Regensburg, 24. März 2012

24.03.2012

Kinder aus 20 verschiedenen Schulen kamen am Samstag, den 17. März in das Mehrgenerationenhaus, um sich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden zulassen. Mit dabei die bereits ausgebildeten Botschafter Maxima, Sarah und Florian. In einem Eingangsvortrag stellten Maxima (10) und Sarah (11) die Ursachen und Folgen der Klimakrise sowie Plant-for-the-Planet vor. Im Anschluss ging es erst einmal zum gemeinsamen Kennenlernen nach draußen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Namen ausgetauscht und Gemeinsamkeiten deutlich. Im Anschluss ging es spielerisch weiter.

Beim Weltspiel wurde über die Ungerechtigkeit in der Welt diskutiert. Den Teilnehmern wurde schnell klar, dass es vor allem der Süden dieser Welt ist, der unter den Folgen der Klimakrise zu leiten hat, die vorrangig vom reicheren Norden verursacht wird.

Nach dem Weltspiel wurde sich bei einem schmackhaftem Mittagessen im gegenüberliegenden Gasthof gestärkt. Mit neuer Energie ging es dann zur Pflanzaktion. Gemeinsam wurde ein Rotdorn gepflanzt, der von den Kindern in einem Baumportrait vorgestellt wurde.

 

Nach so viel Trubel und Aufregung, entspannten sich die Teilnehmer beim Film „Der Mann, der Bäume pflanzte“. Eine schöne Geschichte, die Mut macht, selber beharrlich kleine Schritte weiter zu gehen. Was auch solchen kleinen Schritten werden kann, zeigt das Beispiel von Wangari Maatha, die in 30 Jahren 30 Millionen Bäume pflanzte.

Im Anschluss übten die Kinder im Rhetorik Training, wie man am besten Menschen vom Klimaschutz überzeugen kann. Im nachfolgenden World Café und bei der Schulgruppenarbeit hatten die Kinder dann Gelegenheit eigene Projekte zu entwickeln.

Kurz vor fünf trafen dann auch schon die ersten Eltern für die Abschlussveranstaltung ein. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Wolbergs begann die Abschlussveranstaltung mit einem kurzen Vortrag über die Klimaproblematik und Plant-for-the-Planet, damit auch die Eltern mitreden können. Daran anknüpfend wurden stolz die eigenen Projektideen und Pläne präsentiert. So viel Eifer, soll natürlich belohnt werden und so wurden die Kinder zum Abschluss zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhielten ein großes Bücherpaket.

Plant-for-the Planet dankt dem Mehrgenerationenhaus & der Stadt Regensburg für die großartige Unterstützung und Zusammenarbeit.

Fotos von der Akademie könnt ihr hier ansehen & runterladen:

Zurück