AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Dortmund: Bäume für ein besseres Klima!

05.03.2016

Was erwartet mich wohl? Welche Kinder werden dort sein? – Das sind vermutlich Gedanken die jedem der insgesamt 35 Teilnehmer*innen durch den Kopf schossen, als sie sich um kurz vor 9 Uhr vor dem Eingang der Jugendfreizeitstätte Eichlinghofen einfanden. Insgesamt hatten wir Kinder von 17 Schulen aus Dortmund und Umgebung.

Diese Akademie wurde durch das Engagement von Bahlsen, insbesondere aber durch Herrn Thilo Frebel, der mit vollem Einsatz das Ganze auf die Beine gestellt hat, möglich gemacht sowie von Frau Hongmei Han, die diese Akademie initiiert hat. So war es möglich, dass alle interessierten Kinder einen tollen Akademie-Tag verbringen konnten.

Wie junge Politiker, lauschten die Kinder in dem großen Saal den Ursachen der Klimakrise. Denn, was ist eigentlich dieses „CO2“ und warum reden alle davon? Wie viel verbrauchen wir täglich davon?

Danach machen wir uns auf den Weg zum Weltspiel. Wir haben dort über die Verteilung von Bevölkerung, Wohlstand und CO2 Ausstoß auf der Welt nachgedacht und festgestellt, was wir mit der wahren Verteilung, etwas daneben lagen. So haben wir den Zusammenhang der globalen Ungerechtigkeit erkannt und, clever wie wir sind, und weil wir uns alle einig waren das das so nicht weiter gehen kann, auch gleich eine Lösung für diese gefunden: einen strikten Emissionshandel.


Im Anschluss haben wir uns der Rhetorik, der Kunst des Redens gewidmet. Nach der anfänglichen Besprechung „Wie gestalte ich eigentlich einen guten Vortrag?“ und „Wie gebe ich ein Feedback?“, durfte jedes Kind anhand einer Folie aus dem Vortrag der Botschafter für Klimagerechtigkeit seine eigenen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach kleinen Verständnisfragen, und der Angewohnheit alles auswendig lernen zu wollen, hat dann jedes Kind vortragen dürfen.

Nach so viel Nahrung für den Kopf, gab es dann auch etwas für den Bauch – Gemüselasagne mit regionalen und Saisonalen Zutaten. Diese hat allen so gut geschmeckt, dass den wenigsten aufgefallen ist, das dort rote Beete drin war, die sie sonst eigentlich gar nicht mögen.

So gestärkt machen wir uns ans Pflanzen! Auf uns warteten zwei Mitarbeiterinnen des Hellweg Baumarktes auf uns, um mit uns zwei Apfelbäume zu pflanzen. Nach dem Gruppenfoto im schönsten diesigen Grau, hatten wir noch viel Zeit um uns beim Plumpsack, Zuzwinkern und Pferderennen zu verausgaben.

Im anschließenden World Café bearbeiteten die Kinder gemeinsam an vier Stationen die gestellten Fragen „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“, „Wie erreichen wir, dass die Medien über uns berichten?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“. Alle hatten die Möglichkeit ihre Gedanken aufs Papier zu bringen, und das war auch gut so, denn die Kinder sprudelten förmlich vor Ideen!

Schließlich startete die Abschlussveranstaltung bei der die Kinder den Erwachsenen den Akademietag präsentierten. Eine kleine Gruppe der Teilnehmer präsentierte stellvertretend für alle Kinder den Erwachsenen den Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt“. Zum Glück! Denn auch die Erwachsenen konnten noch einiges lernen. 

Nach einem langen und ereignisreichen Tag wurden alle Teilnehmer*innen durch das Überreichen der Urkunden feierlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhielten ihre Botschaftertaschen mit ganz viel Stoff zum Lesen, Nachdenken und Diskutieren.

Plant-for-the-Planet bedankt sich sehr herzlich bei allen Unterstützern für die hervorragende Zusammenarbeit und den wunderschönen Akademie-Tag in Eichlinghofen!

Mehr Fotos von der Akademie findet ihr hier

Zurück