AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Langersehnte Aufforstung nach Sturm Xaver und Christian

08.04.2015

Am Freitagnachmittag kamen 20 Kinder und Jugendliche von 3 verschiedenen Schulen im Gemeindehaus der St. Nicolai Kirche in Wyk auf Föhr zusammen, um gemeinsam an der ersten Plant-for-the-Planet Akademie auf der Insel teilzunehmen.  Die Akademie wurde vor Ort durch das Engagement der örtlichen Pastorin Hanna Wichmann und einigen Unterstützern ermöglicht.
Nach einer kurzen Begrüßung durch die Moderatoren Jula und Nadja, die vom Festland angereist waren, und einer Runde des Spiels „Popcorn“ und „Alle die…“ im Gemeindesaal, richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Kinder auf die bereits ausgebildete Botschafterin für Klimagerechtigkeit Nadja. Der Auftakt Vortrag  „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ handelte von CO2, der Fotosynthese, dem Treibhauseffekt, der Klimakrise und schließlich von Plant-for-the-Planet und dessen Entstehung und Zielen. In der anschließenden Fragerunde konnten alle Verständnisfragen der Kinder geklärt werden.
Voller Neugierde wurde nun das Weltspiel gespielt, in dem das eben gelernte Wissen eingebracht werden konnte. Nach einem leckeren Abendbrot und dem Film „Der Mann, der Bäume pflanzte“, war der erste Akademietag dann auch schon vorbei.


Am Samstag ging es in neuer Frische mit dem Rhetorik-Training weiter. Nachdem die Kinder selbstständig geübt hatten wie sie Passagen aus dem Akademievortrag gut präsentieren, ging es mit dem Fahrrad zur Pflanzfläche. Förster Ole und sein Hund warteten bereits auf die Kinder und trotz inseltypischem „Schietwetter“ wurden stolze 1000 Rotfichten gepflanzt. Förster Ole berichtete, die freie Fläche mitten im Wald sei durch die Stürme Xaver und Christian vor zwei Jahren entstanden: dabei sind ganze 22.000 Bäume verloren gegangen. Durch die Pflanzaktion wurde die zerstörte Fläche also wieder neu bepflanzt.

 

Nach einer wärmenden Stärkung im Gemeindehaus ging es weiter mit dem World Café, dessen Stationen Fragen wie z.B. „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ bearbeitet. In Schulgruppen sammelten die Kinder und Jugendlichen danach Ideen für eigene, weitere Aktionen. Zeitgleich bereite eine kleine Gruppe den Abendvortrag für die Eltern und Zuschauer vor.
Einige Ergebnisse der Arbeit wurden, neben der verkürzten Version des Akademie-Vortrags, in der Abendveranstaltung Familie, Freunden und einer Journalistin vom örtlichen „Inselbooten“ präsentiert.
Nach den interessanten zwei Akademie-Tagen kam es dann schließlich zu der Urkundenvergabe. Endlich wurden auch die Botschaftertaschen samt tollen Büchern, beispielsweise von Al Gore und einer Tafel „Die Gute Schokolade“ verteilt.

 

Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, besonders bei Hanna Wichmann, für diesen wunderbaren Akademie-Tag.

Weitere Fotos gibt es in unserem Flickr-Album.

Zurück