AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Pflanzung von 100 Bäumen bei strahlendem Sonnenschein

09.05.2016

Ab 9:00 Uhr trafen die ersten Kinder der bunt durchmischten Akademiegruppe ein. Von zwölf unterschiedlichen Schulen kamen die 28 Kinder in die Aula der Grundschule am Wald, um an der ersten Plant-for-the-Planet Akademie in Taufkirchen teilzunehmen.

Organisiert wurde die Akademie von den Botschaftern Florian und Leticia und ihren Eltern, die eine wunderbare Arbeit geleistet haben. Vor allem die Verpflegung war köstlich und reichte von Brezeln vom Bäcker nebenan bis hin zu selbstgekochten Nudeln mit Tomatensoße und im heimischen Backofen entstandenen Kuchen für die Stärkung am Nachmittag. Ein großes Dankeschön geht auch an die Dehner GmbH & Co. KG, die diese Akademie finanziell gesponsert hat.

Los ging es um 9:30 Uhr mit dem Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ von Leticia und Florian. In der darauf folgenden Fragerunde wurde noch einmal die Photosynthese besprochen und Fragen wie „Was ist überhaupt ein Treibhausgas?“ geklärt. Danach ging es auch schon in die erste Spielerunde in den strahlenden Sonnenschein auf dem Schulhof.

 

Frühstückspause – und dann hinein in die erste Workshop-Phase mit dem „Weltspiel“. Hier lernten die Kinder etwas über die globale Verteilung der Bevölkerung, das Wohlstands und dem CO2-Ausstoß. Es wurde eifrig geraten und darüber abgestimmt, ob in Europa nun 10 oder doch 30% der Weltbevölkerung leben.

Diese ausgiebige Arbeitsphase rief nach einer genauso ausgiebigen Pause. Beim Fangen spielen konnten sich alle auspowern, um dann im Rhetorik-Training zu lernen was überhaupt das Wort „Rhetorik“ bedeutet und was einen guten Vortrag ausmacht. Wichtig für einen guten Vortrag? - Na, „keine Schimpfwörter“ nutzen! Diese und weitere wichtige Hinweise wie man einen guten Vortrag hält, wurden gesammelt und daraufhin konnten die Kinder sie selbst erproben und kurze Vorträge halten.

Weiter ging es mit dem Mittagessen und dann mussten wir uns auch schon beeilen, da der Bus wartete, der uns zur Pflanzfläche bei der alten Gärtnerei bringen sollte. Dort angekommen wurden wir nicht nur vom Förster, sondern auch von einer Vertreterin der Gemeinde Taufkirchen begrüßt, die sich die Pflanzung der Wildkirschen im Gemeindeforst nicht entgehen lassen wollte. In guten eineinhalb Stunden haben wir es geschafft 100 Löcher zu buddeln und Bäume einzupflanzen. Nebenbei wurde uns erklärt wie man richtig die Wurzeln der Setzlinge schneidet, damit diese auch wieder gut anwachsen.

 

Zurück in der Schule gab es leckeren Kuchen und dann wurden auch schon beim „World-Café“ Ideen geschmiedet, was die Kinder mit ihrem neu gewonnenen Wissen anfangen können: Wie organisiert man eine Pflanzaktion? Wie können wir unsere Eltern und Mitschüler motivieren? Welche Aktion kann ich an meiner Schule planen?

Schon kamen die Eltern zur Abendveranstaltung und die Kinder konnten ihren Eltern präsentieren was sie den Tag über gelernt haben: Paul, Valentin, Emilia, Jana, Charlotte, Antonia und Noah haben einen spannenden Abendvortrag über den Klimawandel und Plant-for-the-Planet gehalten und die anderen Kinder, präsentiert, was sie in ihren Schulen verwirklichen wollen.

Letzter Programmpunkt der Veranstaltung war die feierliche Verleihung der Botschafter*innen-Urkunden durch Florian, Leticia und Julia an die 28 neuen Botschafter für Klimagerechtigkeit.

Wir von Plant-for-the-Planet danken allen Beteiligten. Allen voran, Leticia und Florian und ihren Familien für die tolle Organisation der Akademie. Des Weiteren gilt unser Dank der Dehner GmbH & Co. KG, der Grundschule Taufkirchen am Wald und der Gemeinde Taufkirchen, welche die Akademie möglich gemacht haben.

Weitere Fotos gibt es auf Flickr.

Zurück