AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Bericht von der Kinderkonferenz Teil 2

27.05.2016

Im letzten Newsletter haben wir bereits kurz von der Kinderkonferenz, die vom 22. – 24 April am Starnberger See stattfand, berichtet. Damit ihr erfahrt, was dort alles so genau passiert ist, haben wir euch die wichtigsten Tagespunkte in Wort und Bild festgehalten.

Am Freitag, am Tag der Anreise, trudelten unsere 70 Botschafter mit ihren Eltern nach und nach ein. Nachdem sie sich beim Abendessen gestärkt hatten, ging es mit dem ersten Programmpunkt los. Die Mädchen und Jungs stellten sich vor allen vor und berichteten von ihren tollen Aktionen aus den letzten 365 Tagen. Nach diesem intensiven Informationsaustausch war noch Zeit zum rumtoben und spielen, bevor es dann für alle pünktlich um 22 Uhr ins Bett ging. ;-)

Mit noch müden Augen ging es am Samstag um 8:15 Uhr weiter im Programm. Dank unserer Moderatoren Rebecca und Karim war die Müdigkeit schnell ausgetrieben und es wurde aufmerksam bei der Vorstellung des Plant-for-the-Planet Teams zugehört.

Spätestens bei dem Vortrag von Felix und Tom Crowther waren alle wach. Felix berichtete von den aktuellen Entwicklungen bei Plant-for-the-Planet, z.B. von unserem Pflanzgebiet in Mexiko und der Stiftungsgründung in der Schweiz. Tom Crowther stellte sich erstmals vor. Er hat mit anderen Wissenschaftlern an einer Studie gearbeitet, in der eine Baumweltkarte erstellt und die Anzahl an Bäumen berechnet wurde. Mehr dazu findet ihr hier.

Neben dieser Arbeit wird er nun speziell für Plant-for-the-Planet mit anderen Wissenschaftlern neue Forschungen zum Thema Bäume betreiben.

Nach diesen spannenden Vorträgen ging es ebenso spannend weiter. In drei verschiedenen Workshops konnte viel gelernt und erlebt werden.

Bei Odile im Erzählworkshop erfuhren die Kinder von der Kunst, Geschichten zu erzählen. Dabei wurde eine Geschichte zu „Bäume und Menschen… eine uralte Freundschafts-Geschichte!“ gehört und anschließend auf die Aspekte einer guten Erzählung eingegangen. 

Sich musikalisch ausprobieren und aus sich selbst raus kommen, konnten unsere Botschafter beim Workshop von Ilja und Raphael. Hier konnte die eigenen Stimme und Instrumente erfahren werden.

Im dritten Workshop hatten wir die Ehre, einen echten Rhetorikexperten vor Ort zu haben. Herr Chmelik erklärte und übte mit den Botschaftern die Grundlagen, die für einen Vortrag wichtig sind.

Petrus war uns dieses Wochenende nicht wohl gesonnen, jedoch hatten wir Glück. Am Nachmittag konnten bei trockenem Wetter verschiedene Stationen mit Spielen und Aufgaben auf der Waldolympiade besucht werden. Dabei wurden den in Gruppen geteilten Botschaftern Fragen und Aufgaben rund um das Thema Wald gestellt. Vor allem die Station mit der „Waldkunst“ war besonders beliebt.

Highlight des Tages war natürlich am Abend unsere Wahlparty mit (botschaftergerechten) Cocktails und einme exklusiven Live-Auftritt von der Band „11 wie du“. Der Abend war so schön, dass wir ganz vergessen haben, Bilder zu machen. ;-)

Am Sonntag ging es schließlich genauso spannend weiter. Prof. Seiler, ein Klimawissenschaftler, hielt einen Vortrag über „Den globalen Klimawandel – Was müssen/können wir tun?“.

Nach einer kleinen Verschnaufpause machten sich die Botschafter daran, ihre Aktivitäten für das kommende Jahr zu planen. Unser Team war ganz begeistert, was sie alles auf die Beine stellen möchten. Wir sind gespannt auf die kommenden Berichte.

Nach unseren letzten beiden Programmpunkten der Aufnahme des Songs „One World Family“ und der Feedbackrunde, traten alle wieder ihren Heimweg an. Schön war’s!

Mehr Bilder gibt es auf unserem Flickr-Album.

 

Wir danken herzlichst allen aus unserem Team, den Workshopleitern, Rednern, den Eltern und vor allem unseren Botschaftern und Botschafterinnen für das gelungene Wochende!

Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr bei der Kinderkonferenz in Possenhofen am Starnberger See vom 28. - 30. April 2017 wieder. Wer sich bereits anmelden möchte, kann des gerne über [email protected] tun. :-)

Zurück