AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Mehr Bewusstsein für den Umweltschutz

06.12.2017

Mehr Bewusstsein für den Umweltschutz

Bürgermeister unterstützt Schülerinnen bei Plant-for-the-Planet

 

„Ich war total begeistert von dem Mut und dem Willen der beiden Mädchen. Und mir war sofort klar, dass ich den Beiden helfen möchte!“, sagt Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau. 

Elsa und  Målin aus Erndtebrück sind Botschafter für Klimagerechtigkeit für die Initiative „Plant-for-the-Planet“, gegründet von einem neunjährigen Jungen, der die Idee hatte, dass Kinder  weltweit eine Million Bäume pflanzen, um so auf eigene Faust einen CO2-Ausgleich zu erreichen.

Auf einer speziellen Akademie in Aschaffenburg haben sich die neunjährigen Mädchen zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden lassen. Sie wollen gemeinsam mehr Bewusstsein für den Umweltschutz schaffen, weitere Kinder ins Boot holen und natürlich Bäume pflanzen. Deswegen nutzten sie spontan auf einer Veranstaltung die Gelegenheit, um mit dem Bürgermeister ins Gespräch zu kommen und der signalisierte sofort Hilfsbereitschaft.

Auf den gemeinsamen Termin im Büro des Bürgermeisters hatten sich die Mädchen bestens vorbereitet. Sie berichteten von ihrer Ausbildung zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit, der Idee der Initiative und welche Wünsche sie haben: „Wir wünschen uns ein Grundstück, wo wir Bäume und Blumen pflanzen können, dass Sie uns die GUTE Schokolade abkaufen, uns weiter empfehlen, unser Schirmherr werden und dass wir versuchen eine Akademie zu veranstalten, um weitere Botschafter auszubilden“, sagten Elsa und Målin.

„Ich finde es absolut beeindruckend, dass sich die Beiden schon so früh mit Umweltthemen auseinandersetzen und sich in so hohem Maße engagieren. Daher möchte ich dieses Vorhaben gerne unterstützen und stelle mich gerne auch als Schirmherr zur Verfügung“, sagt Bürgermeister Henning Gronau.

Für seine Mitarbeiter im Rathaus kaufte er den Mädchen einige Tafeln der GUTEN Schokolade ab. Mit dem Erlös können weitere Bäume gepflanzt werden. Die Initiative garantiert einen Baum für jede dritte GUTE Bio-Schokolade. Zudem sicherte Bürgermeister Henning Gronau zu, im kommenden Jahr einen Baum zu spenden und gemeinsam mit den Mädchen zu einzupflanzen. Ideen für einen Standort gibt es bereits, die im nächsten Jahr in einer guten Pflanzzeit konkretisiert werden.

Die GUTE Schokolade verkaufen die Mädchen auch auf dem Erndtebrücker Weihnachtsmarkt vom 09. bis 10. Dezember rund um die evangelische Kirche in Erndtebrück und informieren dort ausführlich über ihr Engagement für „Plant-for-the-Planet“. Auch dieser Erlös soll in Baumpflanzaktionen fließen.

Zurück