AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Mit Engagement zur Rekultivierung der Lausitz

02.10.2018

Im Herzen Zittaus fand zum Oktoberauftakt eine Plant-for-the-Planet-Akademie statt. Diese wurde von Bahlsen GmbH & Co. KG ermöglicht.

Der prächtig ausgestaltete Ratssaal des Rathauses im Neorenaissancestil bot eine ungewöhnliche Kulisse für mehr als fünfzig Kinder mit ihren Gummistiefeln und Spaten. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zittauer Stadtverwaltung und ihrem Oberbürgermeister Thomas Zenker sei herzlich für diesen quirligen Akademietag an besonderem Ort gedankt! Auf Fortsetzung im kommenden Jahr!

Unter gewohnt souveräner Anleitung von Mira Evers und Sibylle Langer vom Christian-Weise-Gymnasium Zittau gelang den Botschaftern für Klimagerechtigkeit ein fulminanter Auftakt. Im Anschluss an den Vortrag erwiesen sich die Akademieteilnehmerinnen und -teilnehmer als überaus fachkundig, sodass Weltspiel, Rhetoriktraining und World Café geradezu zu einem Selbstläufer wurden. Gestärkt mit heimischem Obst und Getränken ließ sich der Vormittag bis zur Mittagspause mühelos bestreiten.

Gestärkt durch ein Mittagessen in der Schule ging es anschließend auf Verdauungswanderung gegen das Mittagskoma zum Olbersdorfer See. Im ehemaligen Tagebaugebiet schreitet die Renaturierung Stück für Stück voran, sodass die knapp 200 Büsche und Sträucher auf dem ehemaligen Festzeltgelände der Landesgartenschau 1999 für einen gelungenen Kontrast sorgen werden. Unter fachkundiger Anleitung von Andy Paul vom Landschaftspflegeverband Zittauer Gebirge und Vorland e.V. wurden zusammen mit Lehrer Toralf Wendler acht verschiedene Arten sortenrein auf Parzellen eingebracht. Somit kann künftig jeder Besucher des Seengeländes die Unterschiede einzelner Büsche und Sträucher erkennen lernen.

Etwas ermattet, aber in froher Hoffnung auf die Kuchenpause ging es dann eine gute halbe Stunde straffen Schrittes zurück ins Rathaus. Dort bogen sich die Tische unter dem liebevoll hergerichteten Kuchenbüffet mit Selbstgebackenem! Herzlichen Dank für das gastronomische Engagement!

Schließlich ging es konzentriert in die Workshops zum strategischen Planen von Aktivitäten in der eigenen Schule. Parallel tagten die Rhetorikprofis, um sich in der gebotenen Kürze auf den Abendvortrag vorzubereiten. Bei der gut besuchten Abendveranstaltung erfuhren nicht nur Eltern und Interessierte vom Tagwerk der Akademie, auch der Oberbürgermeister ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich die Urkunden zu überreichen und mit den Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen. Mit Botschaftertaschen und jeder Menge Ideen im Gepäck endete die intensive Akademie am Vorabend des Einheitsfeiertages.

Wenn auch Du dich auch zum Botschafter für Klimagerechtigkeit ausbilden lassen willst, findest Du hier alle anstehenden Akademien. Melde Dich jetzt gleich an!

Weitere Fotos zur Akademie gibt es hier.

Zurück