INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Graba, net schwätza!

22.04.2015

Am Wochenende in die Schule? „Na klar“, dachten sich die 37 Teilnehmer der Akademie in Rechberghausen am 18.4.2015 und trafen sich in der Schurwaldschule um etwas über die Klimakrise, den Treibhauseffekt und mögliche Lösungsansätze zu erfahren.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Mitinitiatoren der ersten Akademie im Landkreis Göppingen, Herrn Lukic und Herrn Bofinger von der Kreissparkasse, und dem Team von Plant-for-the-Planet musste Köpfchen bewiesen werden. Sollten am Ende des Tages alle Teilnehmer zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt werden, so hörten nun alle dem bereits ausgebildeten Botschafter Louis mit dem Einstiegsvortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ zu. Durch die Schülerbeiträge entstand ein reger Austausch über CO2, Treibhauseffekt, globale Verteilungsgerechtigkeit und die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet. Sogar die Pause musste beinahe verschoben werden.

Doch die Stärkung mit Brezeln war wichtige Vorbereitung für das Weltspiel. Die „Hainbuchen“, „Tannen“ und „Eichen“ diskutierten darüber, wie Bevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf der Welt verteilt sind. Zur Veranschaulichung wurden sinnbildlich Spielfiguren, Bonbons und Luftballons auf einer Weltkarte platziert und die Ungerechtigkeit somit deutlich.

 

Im Rhetoriktraining wurden der sichere Stand und der Blickkontakt zum Publikum verbessert sowie Merkmale eines guten Redners besprochen. Auch vereinbarte Feedbackregeln fanden sofortige Anwendung: die Kinder trugen Teile des Vortrags vom Morgen vor und erhielten von den anderen Kindern eine entsprechende Rückmeldung.

Nach dem Mittagessen ging es auf zur Busfahrt in den Adelberger Wald. Unter fachkundiger Anleitung von Förster und Forstazubis fanden etwa 400 Hainbuchen und Eichen einen neuen Stammplatz. Vorbereitete Schilder wurden den Forstazubis fast aus den Händen gerissen und als Namensschild oder Botschaft an den Bäumen angebracht.

 

Die Kuchenpause bei Sonnenschein war die perfekte Stärkung für die weitere inhaltliche Arbeit. Im World Café wurde gemeinsam überlegt, wie Erwachsene, Freunde und Mitschüler motiviert werden können. Ideen zur Veranstaltung einer Pflanzparty waren ebenso gefragt wie Tipps zur Kontaktaufnahme mit den Medien. Auf Plakaten festgehalten, dienten diese Vorüberlegungen der Planung eigener Projekte. Dazu trafen sich die Kinder in ihren Schulgruppen.  

 

Die Abschlussveranstaltung, bei der die Kinder den Erwachsenen den Akademietag und seine Inhalte präsentierten, wurde besonders von den vortragenden Kindern aufgeregt erwartet. Nicht weniger Beifall gab es für die vorgestellten anstehenden Projekte. Alle Teilnehmer der Akademie wurden durch das Überreichen der Urkunden feierlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und bekamen eine Botschaftertasche mit zahlreichen Büchern und Hintergrundinformationen. Die Tafel „Gute Schokolade“ in der Botschaftertasche war zu dem Zeitpunkt schon kein Geheimnis mehr.

Plant-for-the-Planet bedankt sich sehr herzlich bei allen Beteiligten und Anwesenden für den gelungenen und spannenden Akademie-Tag! Besonders zu erwähnen ist die Beteiligung von  Herrn Lukic und Herrn Bofinger der Kreissparkasse Göppingen und den Bankazubis, die bereits in der Planung involviert waren und den ganzen Ablauf tatkräftig unterstützten. Auch bei Frau Sommer vom Landratsamt möchten wir und herzlich für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld bedanken. Weiterer Dank gilt der Energieagentur, dem Förderverein Käufmannischer Schulen, der Schurwaldschule, dem Förster mit Forstazubis, Herrn Kaiser sowie allen weiteren Unterstützern und Helfern.

Weitere Fotos gibt es in unserem Flickr-Album.

Back