INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Plant-for-the-Planet Akademie Benediktbeuern, 07. Mai 2011

07.05.2011

Samstagmorgen, kurz nach acht – der Check-In der insgesamt 48 teilnehmenden Kinder beginnt. Während sich die Kinder ihre neuen Plant-for-the-Planet T-Shirts überziehen und sich auf einen spannenden Tag freuen, fiebern die fünf bereits ausgebildeten Botschaftern für Klimagerechtigkeit auf der Bühne ihrem Auftritt entgegen. In wenigen Minuten werden sie den interessierten Kindern von insgesamt 13 Schulen etwas über die Klimakrise, Klimagerechtigkeit und Weltbürgertum erzählen. Ein bisschen aufgeregt sind also auch die „alten Hasen“. Ganz ohne Grund, denn Miriam, Yannik, Michael, Thomas & Analena von der Montessori-Schule Bad Tölz sind bestens vorbereitet und halten ganz souverän den 40 minütigen Eingangsvortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“…

Nach kurzer Butterbrezen-Stärkung diskutierten die Kinder in Kleingruppen um Weltkarten herum sitzend, wie Bevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß global verteilt sind. Schnell wurde den Kinder klar, dass diese drei Aspekte nicht gerecht auf der Welt verteilt sind.

Gestärkt durch ein leckeres Mittagessen, bei welchem die Kinder dem Fluchtversuch eines Ameisenvolkes aus seinem Schaukasten auf die Schliche kamen, ging es in den Gemeindewald Blomberg. Hier trafen die Kinder die Förster Herrn Leutenbauer und Herrn Philipp, die mit ihnen gemeinsam 100 Tannen pflanzten.

Beim anschließenden Rhetorik-Training konnten die Kinder sich im Vortragen von kurzen Textpassagen üben. Gegenseitig gaben sie sich Feedback: „Dein Vortrag war gut, aber das nächste Mal könntest du etwas lauter reden.“ Fairness und Bezug zur Kurzpräsentation standen an erster Stelle.

Beim World Café sammelten die Kinder Ideen, mit welchen Aktionen sie in die Medien gelangen und wie sie auch Eltern, Lehrer, Freunde und Mitschüler für Plant-for-the-Planet begeistern und Pflanzparties organisieren können. Während der Arbeit in Schulgruppen wurden die zuvor gesammelten Ideen konkretisiert: Was wollen wir an unserer Schule für Plant-for-the-Planet machen, wer hilft mit und bis wann wollen wir unsere Pläne realisieren.

Am Ende des Tages wurden Thematik, Ergebnisse und Pläne den Eltern, Verwandten und Freunden präsentiert. Als krönenden Abschluss wurden jedem Akademieteilnehmer eine Urkunde sowie ein großes Bücherpaket überreicht. Damit ausgestattet können die 48 neu ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit ihr Versprechen, sich einmal im Monat für Plant-for-the-Planet zu engagieren, ganz leicht erfüllen.

Ein herzliches Dankeschön gilt nicht nur den offiziellen Organisatoren, Sponsoren und Unterstützern  der Akademie, sondern auch den Eltern, die sich mit einem Kuchen oder einer kleinen Spende beteiligt haben. In die Spendenbox wurden 65 € gesteckt, die der Ausbildung weiterer Botschafter für Klimagerechtigkeit zugutekommen werden – Vielen Dank!

 

Es sind einige Dinge im ZUK liegen geblieben: Rucksack, Fleece, Mütze, Schal, ... Die Sachen befinden sich noch im ZUK, an das sich die Besitzer der Fundsachen gerne wenden können.

 

Back