INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Plant-for-the-Planet Akademie Bielefeld, 08. Oktober 2011

08.10.2011

Die Kinder hatten trotz des regnerischen Wetters gute Laune und waren motiviert, als sie gegen 9 Uhr an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Bethel, Bielefeld ankamen.

Nach einer kurzen Begrüßung lernten sich die werdenden Botschafter für Klimagerechtigkeit  spielend kennen. Neugierig begrüßten die Kinder dann Melik, einen bereits ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit, der den Eingangsvortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ hielt.

Im Anschluss an eine kurze Pause waren die 48 Kinder von 5 verschiedenen Bielefelder Schulen bereit, um im Weltspiel über globale Verteilung und Klimagerechtigkeit zu diskutieren. Eifrig wurden Spielfiguren, Bonbons und Luftballons als Symbole für Weltbevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf den ausgebreiteten Weltkarten verteilt.

Infolgedessen hatten sich die Kinder ihr leckeres Mittagessen hart erarbeitet. Es wirkte zugleich stärkend für die anstehende Pflanzung eines symbolischen Baumes auf dem Jahnplatz um die Klimawoche, gemeinsam mit dem Bürgermeister Detlef Helling, in Bielefeld zu eröffnen.

Ein Baum war für die angehenden Botschafter für Klimagerechtigkeit nicht genug, hoch motiviert machten sie sich auf den Weg zurück in den Stadtteil Bethel um dort weitere 61 Bäume zu ehren von Wangari Maathai zu pflanzen, auch der strömende Regen konnte sie dabei nicht aufhalten.

Zurück in der Schule und nach einer kurzen Kuchenpause, übten sich die Kinder im Rhetoriktraining in der Präsentation kurzer Textpassagen und verbesserten einander: „Du hast laut und deutlich gesprochen, das fand ich gut, aber das nächste Mal könntest du etwas mehr Blickkontakt mit dem Publikum aufnehmen.“

Im World Café erarbeiteten die Kinder gemeinsam, wie sie sich auf verschiedene Art und Weise für Plant-for-the-Planet engagieren können: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“. Richtig konkret wurde es danach in der Arbeit in Schulgruppen. Hier sollten die vorher allgemein gesammelten Ideen für die eigene Schule zurechtgeschneidert werden – Was wollen wir an unserer Schule machen, wer übernimmt welche Aufgabe und bis wann wollen wir unsere Ziele erreicht haben?

Die Ergebnisse der Arbeit in Schulgruppen wurden neben einer verkürzten Version des Eingangs-Vortrags zum Abschluss der Akademie Familie und Freunden präsentiert. Nach einem langen ereignisreichen Tag erhielten alle Teilnehmer endlich ihre Urkunde, die sie als Botschafter für Klimagerechtigkeit auszeichnet sowie eine große Botschaftertasche gefüllt mit vielen Materialien zur weiteren Bearbeitung des Themas Klimakrise. Und die frisch gebackenen Botschafter für Klimagerechtigkeit wurden auch direkt aktiv: mit einer Spendendose wurde bei den Eltern fast 80 € eingesammelt, die sie dem überraschten Plant-for-the-Planet Team überreichten, um neue Bäume zu pflanzen.

Fotos der Akademie findet ihr hier: http://www.flickr.com/photos/plant-for-the-planet/sets/72157627759236075/

 

Back