INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Plant-for-the-Planet Akademie Ampfing, 9. April 2011

09.04.2011

An einem sonnigen Frühlingstag bei sommerlichen Temperaturen und keinem Wölkchen am Himmel fand am 9. April 2011 in Ampfing eine Plant-for-the-Planet Akademie statt. Dank der großen Unterstützung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging am Inn, der Sparda Bank München wurde den Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren die Ausbildung zum Botschafter für Klimagerechtigkeit ermöglicht.

Insgesamt fanden sich 62 Schülerinnen und Schüler aus 15 verschiedenen Schulen des Landkreises Mühldorf in der Evangelischen Immanuelkirche ein, um sich gemeinsam einen Tag intensiv mit dem großen Thema KLIMAKRISE auseinanderzusetzen.

Nach den begrüßenden Worten von Herrn Schlegel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging am Inn und Frau Schmidt vom Kirchenvorstand der Evangelischen Immanuelkirche übernahmen die Kinder das Sagen. Der bereits ausgebildete Botschafter für Klimagerechtigkeit Niklas aus Unterhaching hielt den Vortrag "Nun retten wir Kinder die Welt!" und erklärte den Kindern die Ursachen und Folgen der Klimakrise, sowie die Entstehung, Ziele und Struktur der international agierenden Kinderstiftung Plant-for-the-Planet.

Im Anschluss ging‘s um die Welt. Im Weltspiel setzten sich die Kinder auf interaktive Weise mit unserer Welt auseinander und erfuhren, wie groß die Schere zwischen Arm und Reich ist und dass gerade die ärmere Hälfte der Welt besonders von den Folgen der Klimakrise betroffen ist. Aus diesem Grund sind wir, der reiche Norden, aufgefordert Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen und aktiv zu werden.

Was ein Einzelner alles bewegen kann, zeigte der Film "Der Mann, der Bäume pflanzte". Die bewegende Geschichte des Franzosen Elzéard Bouffie macht Mut selber aktiv zu werden. Und so wollten auch die Kinder in Ampfing loslegen.

Voller Tatendrang pflanzten die Kinder mehr als 100 kleine Erlen in Oberbergkirchen. Nach so viel Körpereinsatz hatten sich die Kinder die Kuchenpause redlich verdient und ließen sich den köstlichen Kuchen der Hauswirtschaftsklasse des Amtes für Ernährung sichtlich schmecken.

 

Schneller als erwartet war es dann auch schon halb sechs und die ersten Eltern, der Bürgermeister und die Presse trafen für die Abschlussveranstaltung ein. Nach einer Begrüßung durch Herrn Dr. Kennel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging am Inn, den zweiten Bürgermeister Georg Buchner und einer Ansprache von Thomas Pawelka von der Sparda Bank, ließen die Kinder den Tag Revue passieren.

Im Anschluss informierten sie die anwesenden Erwachsenen in einem Kurzvortrag über die Klimakrise und präsentierten voller Stolz ihre eigenen Ideen und Projektentwürfe. Als Lohn für die viele Arbeit wurden die Kinder schließlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhielten ein großes Buchpaket. Natürlich durfte ein gemeinsames Abschiedsfoto nicht fehlen, das die stolzen neuen Botschafter zeigt.

Ein besonderer Dank geht an Herrn Pawelka von der Sparda Bank, sowie Herrn Dr. Kennel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Töging am Inn und Herrn Schlegel für die hervorragende Organisation der Akademien in Ampfing und Töging und an die vielen weiteren Unterstützer - darunter Holzwerke Obermeyer, Gummiwerke Kreiburg Holding, Rotary Club, ODU, Globus Markt Mühldorf und Barnhouse.

Die Powerpoint Präsentation zum Abendvortrag, den die Kinder vor Eltern und Lehrern gehalten haben, kannst du dir hier herunterladen. (Einfach auf das Symbol klicken, dann öffnet sich ein neues Fenster zum Download!)

Der Mühldorfer Anzeiger berichtete über uns!

Die schönsten Fotos findest du hier!

Back