INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Erfolgreiches Pflanzen bei Regen!

04.12.2019

Am Samstagmorgen, den 16.11.2019 kamen in der Albinus-Gemeinschaftsschule 37 Kinder aus 15 Schulen zusammen und freuten sich schon sehr auf den Akademietag!

Nach einer kurzen Begrüßung richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Kinder auf die bereits ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit Johannes, Linus und Charlotte. „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ – der Eingangsvortrag hatte es in sich: Quellen von CO2, Treibhauseffekt, Fotosynthese, Klimakrise, Plant-for-the-Planet und globale Gerechtigkeit. Nur gut, dass diese Themen von Gleichaltrigen kindgerecht präsentiert wurden. In der anschließenden Fragerunde hatten die Kinder nicht nur Gelegenheit alle Unklarheiten zu beseitigen, sondern noch vielseitig und engagiert über die Klimakrise und Umwelt zu diskutieren und sich über bereits laufende Umweltprojekte auszutauschen.

Auf die Frühstückspause folgte die Aufteilung der Kinder in drei Gruppen, um beim Weltspiel etwas über die globale Verteilung und Klimagerechtigkeit zu erfahren. Eifrig wurden Spielfiguren, Bonbons und Luftballons als Symbole für Weltbevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf den ausgebreiteten Weltkarten verteilt. Die Kinder ließen es sich am Ende nicht nehmen, Luftballons und die Bonbons gerecht unter den Spielfiguren aufzuteilen. Schließlich müssen der CO2-Ausstoß und der Wohlstand gerecht verteilt werden – allen Menschen steht das gleiche Recht zu. Viele der Kinder waren sehr erstaunt, wie die Verteilung unterschiedlicher Werte wie Wohlstand oder CO2 Emissionen tatsächlich aussieht.

Danach übten die Kinder in drei Rhetorikgruppen das Aufbereiten und Präsentieren von kurzen Textpassagen, die sie bereits aus dem Eingangsvortrag kannten. Gegenseitig gaben sie sich Tipps, um es beim nächsten Mal besser zu machen. Hier erkannten alle, dass Rhetorik sehr wichtig ist, um seine Standpunkte zielsicher wiederzugeben.

Zum Mittagessen gab es anschließend eine leckere Kürbissuppe. Es gab also genug Zeit, um das bisher erlebte zu diskutieren und sacken lassen.

Ausgeruht, machte sich die gesamte Gruppe auf den Weg zur Pflanzfläche im Stadtgarten. Die leere Wiese sollte mit neuen Obstbäumen bepflanzt werden. Die Kinder waren hochmotiviert und pflanzten trotz der regnerischen Wetterbedingungen eifrig große Bäume. Nach einigen motivierenden „Stop Talking, Start Planting“- Rufen, gingen wir wieder zurück zur Schule.

Nach einer leckeren Kuchenpause ging es dann nochmals ans Eingemachte: Während eine kleine Gruppe in einem separaten Raum den Abschlussvortrag für die Eltern vorbereiteten, begann für die anderen das Modul „World Café“. Hier bearbeiteten die Kinder die jeweils an vier Stationen gestellten Fragen: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“.

Nachdem alle die Gelegenheit bekommen hatten, ihre Gedanken zu der jeweiligen Frage niederzuschreiben, ging es an die Arbeit in Schulgruppen. Hier sollten die vorher allgemein gesammelten Ideen für die eigene Schule zurechtgeschneidert werden: „Was wollen wir an unserer Schule machen, wer übernimmt welche Aufgabe und bis wann wollen wir unsere Ziele erreicht haben?“

Die Ergebnisse der Arbeit in Schulgruppen wurden, zusammen mit dem Abschlussvortrag der Kinder, in der Abendveranstaltung vor Familie und Freunden präsentiert. Folglich erhielten alle 37 Teilnehmer ihre Urkunde, welche sie als Botschafter für Klimagerechtigkeit auszeichnet und den Abschluss einer ereignisreichen Akademie darstellt.

Alle Bilder der Akademie können hier eingesehen werden.

Neugierig geworden? Die nächste Akademiesaison beginnt im Frühjahr 2020 – wir freuen uns auf dich! Hier kannst du alle Akademien in deiner Nähe einsehen.

Back