INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Kleine Hände pflanzen junge Bäume

05.11.2018

Am Samstag, den 27. Oktober kamen Kinder aus der ganzen Umgebung von Wilderswil im Hotel Schönbühl zusammen, um zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet zu werden.

Nach einer kurzen Begrüßung  richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Kinder auf die bereits ausgebildete Botschafterin für Klimagerechtigkeit, Johanna. Ihr Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ –  hatte es in sich: Quellen von CO2, Treibhauseffekt, Fotosynthese, Klimakrise, Plant-for-the-Planet und globale Gerechtigkeit. In der anschließenden Fragerunde hatten die Kinder Gelegenheit alle Unklarheiten zu beseitigen.

Nach einer kurzen Stärkung wurden die Kinder dann selber aktiv:  In Kleingruppen überlegen sie, wie viele Menschen wo auf der Welt leben, wie reich sie durchschnittlich sind und wie viel Treibhausgase sie produzieren. Doch es zeigte sich, dass nicht dort, wo am meisten Menschen leben  auch die meisten Klimakillergase ausgestoßen werden. Vielmehr sind es wenige Menschen mit viel Geld, die am meisten Treibhausgase auspusten und wenig tun, um dies zu ändern. Dabei sind es leider relativ arme Länder, die die Folgen der Klimakrise am stärksten zu spüren bekommen. Was für eine Ungerechtigkeit!

Deswegen lernten die Teilnehmer im Rhetoriktraining, wie man einen spannenden Vortrag hält und probierten dies direkt in einer kurzen Rede aus, um anderen Kindern von dieser Ungerechtigkeit erzählen zu können. Außerdem übten sie natürlich auch den Schlachtruf „Stop Talking.Start Planting!“ ein, um Andere zum Bäumepflanzen aufzufordern.

Nach dem  leckeren Mittagessen stürmten die Kinder die Pflanzfläche und konnten es kaum erwarten selber zum Spaten zu greifen. Unterstützt und angeleitet wurden die Kinder vom Förster vom Staatsforstbetrieb Thomas Heimann und der Gärtnerin Elsi Heiniger.
Trotz strömenden Regens wurden 90 Setzlinge, darunter 20 Kirchbäume und 70 verschiedene Sträucher, gepflanzt.

 

 
Nach einer Kuchenpause ging es dann ins „Worldcafé“. Hier bearbeiteten die Kinder die jeweils an vier Stationen gestellten Fragen:„Wie erreichen wir, dass die Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“.
Dafür braucht man natürlich auch kreative Ideen und deshalb planten die Kinder, was sie ganz konkret an Ihrer Schule machen möchten. Währenddessen übten einige Kinder den morgens gehörten Vortrag über Klimagerechtigkeit, um diesen während der Abendveranstaltung den Eltern präsentieren zu können.

Die Akademie wurde durch die Organisatorin Kim Räber, sowie der Unterstützung des Försters Thomas Heimann, der Gärtnerin Elsi Heiniger und der Plant-for-the-Planet Stiftung Schweiz ermöglicht.


Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für diesen wunderbaren Tag!


Möchtest du auch ein Baum pflanzen? Dann melde dich hier zu der nächsten Akademie in deiner Nähe an!
Hier findest du weitere Fotos von der Aktion.

Back