INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Schramberg bekommt neue Botschafter für Klimagerechtigkeit!

16.10.2019

Am Samstagmorgen war ganz schön was los in der Peter-Meyer-Schule in Schramberg. 35 Kinder waren gekommen um an der Ausbildung zum Botschafter für Klimagerechtigkeit teilzunehmen. Die Kinder wurden durch die Moderator*innen von Plant-for-the-Planet begrüßt und mit einem schicken T-Shirt ausgestattet. Offiziell wurden die Kinder im Anschluss von Luisa Wöhrle vom JUKS3 begrüßt, welche die Organisation der Akademie unterstützt hat.

Den inhaltlichen Einstieg machten die beiden Botschafterinnen Lona und Elise aus der Region, die bereits 2014 auf einer Akademie in Schramberg ausgebildet wurden. In dem Vortrag „jetzt retten wir Kinder die Welt“ thematisierten sie die zwei Hauptkrisen welche die junge Generation lösen muss, um zu überleben. Zum einen die Gerechtigkeitskrise, die vor allem eine Verteilungskrise ist, denn wir haben für alle genug. Und auf der anderen Seite mit der Klimakrise in der wir jeden Tag so viel Kohlenstoff in die Atmosphäre entsorgen wie die Sonne in einer Millionen Tage gespeichert hat.

Nach dem Vortrag wurde erstmal ausgiebig gespielt und sich bei Butterbrezeln und Tee gestärkt. Danach ging es in verschiedenen Baumgruppen an die Arbeit. Beim Weltspiel wurde nochmal verstärkt auf die globale Verteilungsgerechtigkeit aufmerksam gemacht, indem symbolhaft Spielfiguren, Luftballons und Bonbons auf den Kontinenten verteilt wurden um Einwohner, CO2-Ausstoß und Reichtum zu simulieren. In einer offenen Diskussion konnten alle Kinder ihre Argumente einbringen und sich auf eine Verteilung einigen. Bei der Auflösung waren nicht wenige beeindruckt, wie viele Menschen in Asien wohnen und wie viel CO2 trotzdem in Europa und Nordamerika ausgestoßen wird.

Um das Gelernte nun auch überzeugend präsentieren zu können, gab es anschließend, ebenfalls in Kleingruppen, ein Rhetorik Training bei dem jedes Kind sich selbst an einer der Folien aus dem Vortrag vom Morgen versuchen konnte.

Mit Spaten und Gummistiefeln bestiegen die Botschafter nun den Bus, der sie ins Pflanzgebiet nach Weihermoos brachte. Herzlich empfangen und begleitet wurden wir von den Förstern, welche die Aktion begleiteten. Innerhalb kürzester Zeit brachten die Kinder 50 neue Ahornbäume unter fachkundiger Anweisung in den Boden.

Zurück in der Peter-Meyer-Schule begann nun der Endspurt. Im World Café wurden Strategien entwickelt wie man Mitschüler oder Erwachsene mit der Botschaft erreicht und wie man z.B. eine Pflanzparty plant. Im Anschluss entwickelten Freundesgruppen Ideen, was sie in der nächsten Zeit konkret machen wollen, um dem Ziel von 1000 Milliarden Bäumen und einer klimafreundlichen Zukunft näher zu kommen.

Nach einem intensiven Tag waren nun die Eltern gekommen, um ihre Botschafter für Klimagerechtigkeit abzuholen. Begrüßt wurden sie von Oberbürgermeisterin Frau Eisenlohr die sich wie die Kinder in Plant-for-the-Planet Montur zeigte. Nun präsentierten die Kinder den Vortrag, welchen sie den Tag über erlernt hatten den Eltern. Anschließend wurden sie mit Urkunde und Bücherpaket offiziell zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Sponsoren und vor allem dem JUKS3 welches durch das langfristige Engagement die Akademie ermöglicht hat und mit den Botschaftern auch in Zukunft spannende Aktionen durchführt.

Plant-for-the-Planet wünscht allen Botschaftern viel Erfolg wir freuen uns von euch zu hören!

Back