INTO THE WOODS

Open Filteroptions

„Weil wir länger leben als ihr!“

22.04.2018

Possenhofen/Pöcking, 22.04.2018. Schon zum 10. Mal trafen sich vom 20. bis 22. April in der Jugendherberge Possenhofen die Kinder von Plant-for-the-Planet am Starnberger See, um Pläne zu schmieden, wie sie ihr Ziel der 1000 Milliarden Bäume erreichen. Denn die brauchen die Kinder, um ihre Zukunft zu retten.

Wenn die Kinder die Folgen der Klimakrise zu spüren bekommen, dann sind die Erwachsenen längst tot – warum also sollten sie etwas gegen die Klimakrise unternehmen? Um sie davon zu überzeugen, halten die Botschafter für Klimagerechtigkeit, so nennen sich die Kinder von Plant-for-the-Planet, Vorträge. Einmal im Jahr treffen sich Kinder aus Deutschland und Österreich zur Kinderkonferenz, um Aktionen zu planen und ihre Fähigkeiten im Redenhalten zu trainieren. Dieses Jahr bereits zum 10. Mal!

„Hier geht es um unsere Zukunft, nichts weniger. Wir wollen 1000 Milliarden Bäume pflanzen, denn jeder Baum zieht aus der Luft CO2, das gefährliche Treibhausgas. Mit den CO2-Speichern bleibt uns mehr Zeit für die weltweite Energiewende!“, erklärt Jana (12) aus Mettmann.  Der Ehrenbotschafter der Kinder, Schauspieler Hans Sigl, konnte wegen einer Verletzung nicht zur Kinderkonferenz kommen. Er entschuldigte sich in einer Videomessage, in der er versprach, sich bald mit den Kindern zu treffen.

Am Samstag pflanzten die Kinder einen Baum vor der Jugendherberge Possenhofen, um immer an die 10. Kinderkonferenz zu erinnern. Anschließend ging es mit Bussen der Ammersee Reisen nach Ascholding bei Wolfratshausen, wo Förster Robert Nörr und Mitglieder des Isartalvereins den Kindern halfen, knapp 150 Weißtannen zu pflanzen.

Spannende Wissenschaft bekamen die Kinder am Sonntag vermittelt: Prof. Dr. Harald Kunstmann, Leiter des Departments Regionale Klima-Systeme am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sprach über Wasser, denn, so Kunstmann: „Klimaforscher sorgen sich ums Wasser, weil sowohl heftige Niederschläge als auch Trockenperioden zunehmen.“

Auch der Spaß kam nicht zu kurz. Mit einem Trommelworkshop von Tamborena verabschiedeten sich die Kinder nach einem arbeitsreichen, sommerlich-warmen Wochenende, voller neuer Ideen für ihre Zukunft!

Wie jedes Jahr wäre die Kinderkonferenz nicht ohne die Unterstützung vieler Partner möglich gewesen: Der Dank der Kinder von Plant-for-the-Planet gilt dem Deutschen Jugendherbergswerk und der Jugendherberge Possenhofen, dem Lions Club Benefiz Bielefeld Bund für die großzügige Spende von 500 Euro, dem Sprecher-Trainer Michael Rossié, vermittelt durch die Redneragentur team karin burger, NOWASTE und Lehmann Natur, die mit wiederverwendbaren Bechern und Obst zur Verpflegung der Kinder beigetragen haben, Stefan Hönig fürs Fotografieren, sowie allen Helfern und Workshopleitern.

Über Plant-for-the-Planet

Die Geschichte von Plant-for-the-Planet begann mit einem Schulreferat: Mit neun Jahren sprach Felix Finkbeiner vor seiner Klasse über die Klimakrise – und sagte zu seinen Mitschülern: „Lasst uns in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen!“ Die Million in Deutschland war schnell erreicht, und weltweit wurden seither mehr als 15 Milliarden Bäume gepflanzt. Das Ziel der mittlerweile 67.000 Kinder und Jugendlichen aus 66 Ländern, die sich Botschafter für Klimagerechtigkeit nennen, ist sehr viel höher: 1000 Milliarden neue Bäume. Die würden ein Viertel des menschgemachten Treibhausgases CO2 binden und so die Klimakrise abschwächen und helfen, die Zukunft der Kinder zu retten.

2011 übergab das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, kurz UNEP, die traditionsreiche Billion Tree Campaign an Plant-for-the-Planet – und damit den offiziellen Weltbaumzähler. Plant-for-the-Planet hat die Billion Tree Campaign zur Trillion Tree Campaign mit dem Ziel 1.000 Milliarden Bäume gemacht. Bisher wurden bereits über 15 Milliarden Bäume mit Hilfe vieler Erwachsenen in 193 Ländern gepflanzt. In Akademien bilden Kinder andere Kinder zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit aus und befähigen sie, selbst aktiv zu werden – weltweit schon über 67.000 Kinder aus 66 Ländern.

In Mexiko, auf der Halbinsel Yucatán, pflanzt Plant-for-the-Planet  alle 15 Sekunden einen neuen Baum. Das Projekt zeigt, wie einfach es ist im großen Stil effizient Bäume zu pflanzen. Mit eigenen Produkten (z.B. Die Gute Schokolade) und Kampagnen (z.B. „Stop talking. Start planting.“) pflanzt die Initiative selbst Bäume und motiviert zum Mitpflanzen.

 

So können Kinder mitmachen:

Einfach zur kostenlosen Akademie anmelden und sich in einem Tag zum Botschafter für Klimagerechtigkeit ausbilden lassen!

https://www.plant-for-the-planet.org/de/mitmachen/akademien

 

Als Redner für Ihre Veranstaltung können Sie die Kinder anfragen per E-Mail an

[email protected]

 

Fotos

Zum Download hier.
Quellenangabe: Plant-for-the-Planet, wenn in der Bildunterschrift nicht anders genannt.

Radio-O-Töne

Zum Download hier. Quellenangabe: Plant-for-the-Planet

Pressemitteilung herunterladen (PDF)

Back