AB IN DEN WALD

Open Filteroptions

Hamburger Schüler starten durch

10.02.2009

Schüler, Eltern, Lehrer und weitere Interessierte kamen am Samstag, den 7.2. in der Hamburger Schule zusammen, um das Projekt gemeinsam in Hamburg umzusetzen. Nach spannenden Vorträgen von Kindern aus Bayern und Niedersachsen, wurde in Arbeitsgruppen an konkreten Ideen gearbeitet.

"Mit Hamburgs Zusage über 100 000 Bäume haben wir schon die Hälfte geschafft", sagte Felix. Er und seine Familie besuchten die Hansestadt auf Einladung der Kieferorthopädin Dr. Anke Lentrodt aus Eidelstedt. Im Oktober hatte sie einen Artikel über den engagierten Jungen gelesen. Lentrodts Idee: "Meine jungen Patienten begeistern." Lentrodt schrieb an das Johanneum. Schulleiter Uwe Reimer war begeistert von "so ambitionierten Zielen" und lud in die Aula ein.

Zusammen mit der Schülerinnenkammer möchten die Schüler, Eltern und Lehrer ihre Zusage nun in die Tat umsetzen. Am Tag des Baumes (25. April) wollen sie Bäume pflanzen und für Bäume in Namibia, Ecuador und Costa Rica Spenden sammeln. "Für jeden Euro pflanzen unsere Partnerorganisationen einen Baum", verspricht Felix.

Das Plenum der Schülerinnenkammer (SKH) richtete am 24.02. einen Arbeitskreis mit acht Mitgliedern ein, dessen Ziel es ist, möglichst viele Schulen dazu zu motivieren sich zu beteiligen. Den Ansprechpartner Konstantin Timm erreichen Sie über die Webseite der SKH.
Das Spendenkonto für die Hamburger Schüler-Initiative: 212 2000 212, Sozialbank, BLZ 251 205 10.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.plant-for-the-planet.org

Wenn Sie die Schüler unterstützen wollen, schreiben Sie bitte an [email protected]

Hören Sie hier, ein Interview auf NDR 90,3 zur Veranstaltung am 7. Februar 2009. (mp3)

Größere Darstellung hier

Quelle: abendblatt.de

atrás