AB IN DEN WALD

Open Filteroptions

Selbst Sturm Sabine kann uns nicht aufhalten!

25.02.2020

Unter diesem Motto kamen am Sonntag, den 09.02.2020 32 motivierte Kinder aus der Umgebung von Köln in das Schokoladenmuseum. Alle sind der Einladung des Museums gefolgt, bei der Plant-for-the-Planet Akademie mitzumachen und sich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden zu lassen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch das Moderatorenteam richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Anwesenden auf die bereits ausgebildeten Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit Elsa und Ramona.

Der Eingangsvortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ hatte es in sich. Quellen von CO2, Treibhauseffekt, Fotosynthese, Klimakrise und die Organisation Plant-for-the-Planet wurden ausführlich erklärt.

In der anschließenden Fragerunde gab es Gelegenheit, alle Unklarheiten zu beseitigen.

Nach einer kurzen Pause mit Laugenbrezeln und Getränken wurden die Kinder in Kleingruppen aufgeteilt, um beim Weltspiel etwas über globale Verteilungsgerechtigkeit zu erfahren. Eifrig wurden Spielfiguren, Bonbons und Luftballons als Symbole für Weltbevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf den ausgebreiteten Weltkarten verteilt. So entstand ein Schaubild über die Ressourcenverteilung auf der Welt und die Kinder erkannten, wie ungerecht diese in Wirklichkeit ist.

Danach übten die Kinder in Gruppen das Aufbereiten und Präsentieren von kurzen Textpassagen, die sie bereits aus dem Eingangsvortrag kannten. Gegenseitig gaben sie sich Feedback, was ihnen an den Mini-Vorträgen gefallen hat und was man verbessern könnte.

Zum Mittagessen gab es anschließend leckere/n Salat, Gnocchi und Nudeln mit Soße. Dabei konnten die Kinder das bisher Erlebte diskutieren und sacken lassen.

Um dem Mittagstief zu entgehen, ging es anschließend raus vor das Schokoladenmuseum, um ein paar Spiele zu spielen und ordentlich frische Luft zu tanken, welche Sturmtief Sabine in Massen bereithielt.

Mit neuer Energie ging es zurück in die Veranstaltungsräume, wo während der Pause eine Pflanzstraße aufgebaut wurde. Nach und nach konnten alle Teilnehmerinnen einen Tontopf beschriften und eine tropische Pflanze pflanzen, die sie später mit nach Hause nehmen konnten. Die Kinder pflanzten liebevoll ihre Pflanzen ein. Am Ende wurden mit einem lauten “Stop Talking, Start Planting” Schlachtruf Erinnerungsfotos mit allen Teilnehmenden plus Pflanze vor der wunderschönen Aussicht des Schokoladenmuseums geschossen.

Daraufhin gab es zur Stärkung für alle fleißigen Pflanzer süße Teilchen, sowie Wasser und Saft.

Leider mussten uns zu diesem Zeitpunkt schon ein paar frisch gebackene Botschafter für Klimagerechtigkeit verlassen, um noch heile und vor dem großen Sturm nach Hause zu kommen.

Wenn auch nicht mehr ganz vollzählig ging es für die Teilnehmer nochmal ans Eingemachte: Während eine kleine Gruppe in einem separaten Raum den Abschlussvortrag für die Eltern vorbereitete, begann für die Anderen das Modul „World Café“. Hier bearbeiteten die Kinder die jeweils an vier Stationen gestellten Fragen: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“, und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“.

Nachdem alle die Gelegenheit bekommen hatten, ihre Gedanken zu der jeweiligen Frage niederzuschreiben, galt es ein gemeinsames Zukunfts-Plakat zu entwerfen. Hier sollten die vorher allgemein gesammelten Ideen als Projekte aufgeschrieben werden.

Nach einem langen ereignisreichen, freudigen und stürmischen Tag präsentierten alle Kinder stolz ihren Eltern und weiteren Zuschauern den Abschlussvortrag, sowie die Ergebnisse aus der Gruppenarbeit.

Danach erhielten nun auch die übrig gebliebenen Teilnehmer zum Abschluss ihre Urkunde, welche sie nun als Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit auszeichnet.

Ein interessanter Tag ging damit zu Ende. Neben den vielen Erfahrungen und neuen Erkenntnissen nahmen alle neu ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit ihre Botschafter-Taschen mit vielen Informationen sowie eine Tafel „Die Gute Schokolade“ mit nach Hause. Eltern, Freunde, Veranstalter und Gäste waren sehr beeindruckt von der Leistung der Kinder.

Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich ganz herzlich bei der Imhoff Stiftung, ohne deren finanzielle Unterstützung die Akademie nicht möglich gewesen wäre.

Besonderer Dank gilt außerdem Eileen Schwarz für ihr Engagement, die Akademie zu organisieren und ihrer Kollegin Denise Hensen, welche uns vor Ort unterstützte.

Für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Technik danken wir dem Schokoladenmuseum Köln. Auch dem kompletten Team vor Ort, was uns verpflegt hat sind wir sehr dankbar.

Alle Fotos von der Akademie kannst du dir hier anschauen.

Du möchtest nun auch Botschafter für Klimagerechtigkeit werden? Dann melde dich für eine Akademie in deiner Nähe an.

Pflanz auch du Bäume! Ob in deinem Garten, oder per Spende - pflanze und registriere deine Bäume über unsere Plant-for-the-Planet App.

atrás